in Artikel

Bahnhofsjubiläum

Am schönsten fand ich heute am Hamelner Bahnhofsjubiläum die Installation der Bundespolizei, bei der alle 90 Sekunden eine elektromechanische Vorrichtung dafür sorgte, dass eine Plastikfigur einen Güterwaggon hochkletterte, es einmal kurz flackerte, um einen tödlichen Stromschlag zu simulieren, dann die Polizeisirene losging, was wiederum die danebenstehende Bundespolizistin immer und immer wieder den ebenfalls danebenstehenden Kindern erklären musste, obwohl man ihr ansah, dass sie eigentlich viel lieber zur Waffe greifen wollte, um entweder sich selbst oder diesem traurigen Schauspiel ein Ende zu setzen.